Suchmaschinen­optimierte Stellenanzeigen

Wir von Stellensender TV möchten eines sicherstellen: Dass Ihre Anzeigen auch auf Google und co. gut aufgefunden werden können. Hierzu haben wir uns bereits Maßnahmen überlegt, wie Sie diese praktisch von allein umsetzen können. Von anderen Stellenbörsen dürften Sie es bereits beobachtet haben: Anzeigen folgen heute oft einem Standard, der sich über alle Plattformen zieht. Dies hat den Hintergrund, dass auch hier bereits Anzeigen suchmaschinenoptimiert gestaltet wurden. Sie können jedoch auch selbst zu einer Verbesserung beitragen.

Unsere Maßnahmen für die Erstellung einer Stellenanzeige

Wir haben die Erstellung der Stellenanzeigen so aufgebaut, dass diese von vorne rein standardisiert ist. Die Reihenfolge ergibt sich demnach wie folgt:

  1. Ihr Unternehmensvideo
  2. Unternehmensbeschreibung und der typische Satz „Wir suchen zum 21.12.2021 einen Mitarbeitenden (m/w/d) im Ort Berlin“
  3. Der Punkt „Ihre Aufgaben“, also alle wichtigen anfallenden Aufgaben für die Bewerbenden
  4. Der Punkt „Das bringen Sie mit“, die Qualifikationen/Abschlüsse, Skills etc. des Bewerbenden
  5. Der Punkt „Das bieten wir Ihnen“, mit all den Benefits, die Sie den Bewerbenden bieten können
  6. Ein schöner Abschlusssatz

Bei der Erstellung der Anzeige wird Ihnen auffallen, dass diese Reihenfolge vorgegeben ist. Damit möchten wir das Verfassen einer suchmaschinenoptimierten Stellenanzeige so einfach wie möglich gestalten.

Verfassen von Texten für Stellenanzeigen

Nutzen Sie Bulletpoints für die Bereiche „Ihre Aufgaben“, „Das bringen Sie mit“ und „Das bieten wir Ihnen“, beachten Sie jedoch, dass es nicht zu viele werden. Ideal sind zwischen 6 bis 8.

  • Achten Sie auf kurze und knackige Formulierungen. Bei zu viel Fließtext springen Bewerber oft schon während des Lesens ab.
  • Besonders beim Punkt „Ihre Aufgaben“ sollten Sie darauf achten, dass die genannten Punkte sich (inhaltlich) nicht doppeln, nicht an zu großer Komplexität leiden und schlüssig sind. Bei den Aufgaben können Sie bereits in einem ersten Telefonat näher auf diese eingehen.
  • Manche Branchen erlauben es, etwas frischen Wind in Anzeigen rein zubringen. Nutzen Sie das! Bringen Sie etwas Witz und Charme in die Anzeigen rein, ggf. sogar passend zum Video. Das kommt bei Bewerbenden oft besser an, als viel zu seriöse Anzeigen.

Hinterlasse einen Kommentar